Emotionale Nähe ist wichtiger als räumliche Nähe

Emotionale Nähe ist wichtiger als räumliche Nähe

Heute habe ich ein wunderbares Feedback aus einem Coaching bekommen, das ich mit Ihnen teilen möchte. Gerade in diesen Tagen ist es wohltuend, positive und erfreuliche Nachrichten zu hören.

Seit gut einem halben Jahr begleite ich eine Klientin im Coaching, die in einem mittelständischen Unternehmen ein Team von mehreren Mitarbeitern führt.

Ohne zu sehr die Details unserer vertrauensvollen Zusammenarbeit wiederzugeben, das übergeordnete Thema ihres Anliegens war Vertrauen & Loyalität des Teams zu gewinnen. Dies sei ihr gelungen, wie sie mir freudig berichtete.

Woran macht die Klientin das fest?

Die derzeitige Lage hat sie gezwungen ihr Team geschlossen in die Heimarbeit zu schicken. In den darauffolgenden Tagen konnte sie folgendes feststellen:

  • Jeder einzelne Mitarbeiter bemüht sich redlich, das Beste aus der Situation zu machen
  • Einige engagieren sich über die Maße und bringe eigene Ideen zur – für Alle neuen – virtuellen Zusammenarbeit ein
  • Es herrscht ein starker Zusammenhalt im Team und spürbares Vertrauen in Sie als Führungsperson
  • Die Kommunikation und Zusammenarbeit auf Distanz erfolgt reibungslos

Was mich ganz besonders freut: Die Klientin berichtet nicht ohne stolz, dass die Mitarbeiter von sich aus in 1:1 Gesprächen ihre (auch privaten) Sorgen und Ängste mitteilen.

Sie öffnen sich, weil sie durch die zuvor aufgebaute emotionale Nähe Vertrauen gewonnen haben.

Wie hat mein Coaching geholfen, das Ziel der Klientin zu erreichen?

  • Wir haben daran gearbeitet weniger rational sondern mehr emotional zu führen – also die eigenen/ fremden Bedürfnisse im Arbeitsalltag zu erkennen und adäquat damit umzugehen
  • Mein Vorgehen war tiefenpsychologisch-orientiert. So haben wir u. a. wertschätzend und behutsam Denk- und Verhaltensmuster der Klientin betrachtet und wie diese in Zusammenhang mit dem Umgang ihres Selbst- und Beziehungsmanagement stehen
  • Daneben haben wir ihre Biographie in den Prozess einbezogen

Meine Essenz: Es zeigt sich, dass es insbesondere in Krisenzeiten auf emotionale Nähe zu den Mitarbeitern ankommt.

Durch emotionale Führung kann diese Nähe geschaffen werden, die auch in weniger unruhigen Zeiten den Führungserfolg erhöht.

Worin kann ich Sie stärken?